Juli 2021 - Ulvedasegen im Jaegersborg Dyrehave

Der Gigant im Tierpark

oder

Sicher kein Fall für Kulissenschieber

 

 

b_400_250_16777215_00_images_stories_fotos_BaumdesMonats_DnemarkUlvedagsegen002.jpg

 

Jaegersborg Dyrehave( Kopenhagen / Dänemark ) ist ein bei Radfahrern und Reitern beliebter Hirschpark mit Barockschloss und einer Naturwaldfläche von über 400 ha. Seit 350 Jahren genießt der Waldbestand königlichen Schutz. Der Tiergarten bildet die nördliche Grenze Kopenhagens ,man hat zum Teil weite Blicke über die Ostsee bis hinüber nach Schweden. Über 2000 Stück Rot- , Dam- und Sikawild sind sehr zutraulich, man kann den Tieren sehr nahe kommen. Im weitläufigen englischen Landschaftpark  gibt es  zahlreiche Baumveteranen, mindestens 10 Eichen haben über 7 Meter Stammumfang.  Zwei sind sogar über 10 Meter stark, eine davon ist die Ulvedasegen - oder auch Wolftaleiche genannt.

Am Hang stehend fällt sofort der mächtige zweigeteilte Stamm von Ulvedasegen auf . Sie wird einseitig gegen weiteres Auseinanderbrechen gestützt und hat einen gedrungenen Habitus.  Um alle Stammteile misst diese mächtigste Eiche im Jaegersborg Dyrehave 1125 cm, um den Hauptstamm allein 770 cm.

 

b_400_250_16777215_00_images_stories_fotos_BaumdesMonats_DnemarkUlvedagsegen004.jpg

 

 

Sie wird auch Teateregen ( Theatereiche ) genannt. Zwischen 1910 und 1949 wurde an dieser Stelle im Park Freilichttheater gespielt . Dabei war die Eiche immer wieder Teil der Kulisse.

 b_400_250_16777215_00_images_stories_fotos_BaumdesMonats_DnemarkUlvedagsegen001.jpg

Mehr zum Standort etc wie gewohnt beim Baumregister von Baumkunde.de. Ulvedasegen wird von Experten auf mindestens 500 Jahre eingestuft, sie ist damit älter als der Park. Ich schätze, sie wird mich überleben, locker....

 

b_400_250_16777215_00_images_stories_fotos_BaumdesMonats_DnemarkUlvedagsegen003.jpg

noch ein weiteres Bild als Beleg für die Zutraulichkeit des Wildes

 

b_400_250_16777215_00_images_stories_fotos_BaumdesMonats_DnemarkEnglndereiche002.jpg

 

Im Juli 2021 hatte ein Fahrrad  (ein dänisches sogar , in Kopenhagen urprünglich entworfen : mein Pedersen wink ) dabei, um das riesige Gelände zu erkunden. Man kann es einfach vom Stadtzentrum per S-Bahn ab Station Klampenborg erreichen. Am Eingang von Jaegersborg Dyrehave sind Pläne ausgehängt , damit man die Orientierung bekommt. Und auch die alten Bäume sind darin eingetragen. Genau deswegen war ich bestimmt nicht das letzte Mal da .....

 

  zurück zur Übersicht Baum des Monats