Konifere,

  •  Der älteste Baum Deutschlands ?

    oder

    zweigeteilt ? - niemals !

     

    DSC 6700

    Die Alte Eibe steht etwa einen Kilometer nordöstlich vom Ortskern von Balderschwang / Kreis Oberallgäu, ungefähr an der Österreichischen Grenze . Sie wächst in einer Alpwiese auf einer Höhe von 1150 m ü. NN.

     bay balderschwang 2 stamm dsc 6695

    Die Eibe besteht aus zwei Stammteilen, die aus einer Wurzel wachsen. Insofern besteht kein Zweifel, daß es sich hier um einen Baum handelt.

    bay balderschwang frucht dsc 6697

    Das Alter der weiblichen Eibe ist schwierig einzuschätzen, Fachleute schätzen sie auf mindestens 800 Jahre, aber auch über 1000 Jahre wurden schon genannt.

    bay balderschwang habitus 2 dsc 6703

    Mehr zu dem Baum im Baumregisterbei Baumkunde .de.

    Zusatz 2016 :

    Mein Baumfoto diente als Einladungskarte für die erste Hochzeit unter der Balderschwanger Eibe. Gratulation an Eva und Florian, die dort den Bund fürs Leben beurkundeten !

     b_200_150_16777215_00_images_stories_fotos_BaumdesMonats_29135736454_4f70f233df_c.jpg

    Zusatz 2018 :

    Ich habe im Januar den Baum im Schnee besucht, alles unverändert, der Baum ist im Ort befördert wörden, da er nunlaut offiziellem Wegweiser2000 Jahre alt ist . Alles gut aber, nicht alles richtig, vor allem kein blauer Himmel !

     b_200_150_16777215_00_images_stories_fotos_BaumdesMonats_Balderschwang2018Eibe04.jpg

     

  • Europas stärkste Konifere

    oder

    hier geizen die Schotten wahrlich nicht !

     AbiesalbaArdkinglas04.jpg

    Größenvergleich an der Monsterfir im Ardkinglas Garden, Europas größte Conifere - abies alba - mit 984 cm Umfang, ein Erlebnis aus dem Schottlandurlaub im September 2015. Wenn ich im englischsprachigen Raum unterwegs bin, lese ich mich zum Thema Bäume gerne bei Thomas Pakenham in seinem Buch Meeting with Remarkable Trees ein: 200 Feet high maß Herr Pakenham , damit 12 feet weniger als der höchste Baum Englands eine Douglasie in Dunkeld. Ein Sturm um 1990 wars schuld, daß sie die zweite Championrolle eingebüßt hat.Sei`s drum auch,ein Titel reicht schon !

  • Eine 3000 Jahre alte Grannenkiefer soll das sein ?

    egal

    der Weg ist das Ziel !

    b_200_150_16777215_00_images_stories_fotos_BaumdesMonats_USAMtCharlestonRaintree06.jpg

    Mit dem besten Guide all around Las Vegas bzw im Westen der USA, Jim Boone, waren Kiefernspezi und ich im Oktober 2012 - also vor 7 Jahren -  im Humboldt Toiyabe National Forestin Nevada  / USAunterwegs. Ziel der Wanderung, die wegen der beträchtlichen Höhenmetern auf kurzer Strecke als schwer eingestuft wird, war der Raintree, eine uralte Grannenkiefer ( Pinus longaeva ). Wir starteten bei 2500 Höhenmetern und es ging auf 3,5 km Wegstrecke auf über 3100 Meter Höhe. Das sind Lagen, in denen die Grannenkiefern ihre Wuchszone haben. In dieser subalpinen Zone trifft man bizarre Baumgestalten an, häufig abgeknickt oder liegend , größtenteils der Krone beraubt, nur noch schmale Streifen von Borke, bei einigen Exemplaren könnte man fast die Jahresringe zählen. Da sieht "Raintree" mit seinen Wurzeln im Gestein, dem geraden Stamm und der recht üppigen Krone doch ziemlich baumkonform aus ! Und der soll dann 3000 Jahre alt sein ?